IMG_0815

Ich sollte schlafen. Es gibt soviel anderes worüber ich zuerst bloggen sollte. Und trotzdem hab ich das Bedürfnis euch ein paar Zeilen zu schreiben.
Ich hab heute mal wieder selbst durch meinen Account gestöbert, hab mir über 1000 Bilder angeschaut und es kamen einfach so viele Erinnerungen hoch.
Ich hab mir alte Kommentare von euch durchgelesen, viel positives Feedback gelesen aber die guten alten Hater waren natürlich auch noch vertreten.
Ich hab darüber nachgedacht, wie das alles mit Instagram angefangen hat und wie ich meine Ernährung umgestellt habe, wie ich wieder regelmäßig zum Sport gegangen bin und darüber, wie stolz ich war als ich endlich 1000 Follower hatte.
Ich bin jetzt seit über 2 Jahren aktiv auf Instagram und ihr wart mir eine so große Hilfe bzw seid es immer noch. Denn die meiste Motivation hab ich mir damals von Instagram geholt. Ich kann mich noch ziemlich gut an den Tag erinnern, an dem ich beschlossen habe: HEUTE FÄNGST DU AN DEIN LEBEN ZU ÄNDERN.
Hab mir nämlich We Heart It runtergeladen und da waren auch sooo viele „Fitspo“ Bilder. Dann hab ich in den Spiegel geschaut und dachte mir: „Naja.. Fast.“.Ich hab nicht von heute auf morgen alles geändert, das ganze kam schleichend. Ich habe nie eine bestimmte Diät verfolgt, ich habe einfach ein Ziel vor Augen gehabt und angefangen dafür zu arbeiten. Cola wurde gegen Wasser getauscht, weißer Reis gegen Vollkornreis, Schwein gegen Pute, Chicken Nuggets gegen Hähnchenbrust, der Abend auf der Couch gegen einen Abend beim Sport und die Parytnacht wurde im Bett verbracht.
Ich hab teilweise auch zu sehr auf Dinge verzichtet, habe Freunden abgesagt, nicht an Geburtstagen teilgenommen aus Angst vor ungesundem Essen oder Alkohol.
Es gibt zwei Erlebnisse, die mir immer im Gedächtnis bleiben werden, weil sie meiner Meinung nach nicht mehr gesund waren..
Das erste war nach meinen ersten Juraklausuren.. ich wollte mit einer Freundin zu Starbucks und mir an dem Tag eine Menge Junkfood gönnen als Belohnung.. und was mache ich? Ich nehme vorher diese Cheatmeal Kapseln von Fitnessguru, die verhindern sollen, dass ungesundes Essen ansetzt. Und warum? Weil ich Angst hatte, davon zuzunehmen. Ich bezweifle jedoch, dass diese Kapseln irgendwas bringen. Ich glaube wenn man das so liest klingt das gar nicht weiter schlimm. Aber für mich ist es im Nachhinein schlimm, weil ich lieber irgendwelche Kapseln geschluckt habe wo ich nichtmal weiß was darin enthalten ist anstatt einfach diesen blöden Muffin und den blöden Burger zu essen. Klar vermisse ich manchmal die disziplinierte Melina von früher, aber mittlerweile esse ich so etwas wenn ich lust drauf habe, ohne Angst davor zu haben zuzunehmen.
Erlebnis zwei war auf dem Weg zu meinen Eltern, wir sind mit dem Auto raus nach Brandenburg gefahren und haben spontan bei Mc Donals gehalten. Und wieder mal hatte ich diese Angst, durch einen Burger fett zu werden. Verzweifelt wie ich war bin ich aufs McDonalds Klo gerannt und hab heimlich zwei dieser Cheatmeal Kapseln geschluckt mit dem Wasser was dort aus dem Hahn kam. Iiiihhh. Würde ich heute nie machen. Ich würde einfach bestellen. Das sind einfach zwei Aktionen auf die ich nicht stolz bin, weil es nicht schlimm ist mal was ungesundes zu essen. Schlimm ist es erst, wenn man Angst vor dem Essen bekommt. Und die hatte ich.
Aber irgendwann hat sich das Blatt wieder gewendet.
Ich hatte die Balance wieder.
Ich hab beim stöbern durch meinen Account wieder gemerkt, wie sehr es mir fehlt regelmäßig zum Sport zu gehen. Diese ganzen Krankheiten in den letzten Monaten haben einfach ihre Spuren hinterlassen. Ich will nicht sagen, dass ich unschuldig daran bin, dass ich so oft krank war. Ich hab mich meistens nicht gut genug geschont, bin zu schnell wieder zum Sport gerannt oder Feiern gegangen. Ich möchte keine der lustigen Nächte der letzten Monate missen aber sie haben meinen Körper nicht immer gutgetan. Und irgendwie hab ich gemerkt, dass ich mich verändert habe.
Ich kann nicht genau sagen wieso ich das so empfinde oder wieso das so gekommen ist. Aber irgendwas ist anders. Wenn ich mir meine Account angucke um die Zeit letztes Jahr, ist er mir irgendwie fremd. Klar, er ist schön, farbenfroh und bunt, aber das bin gar nicht mehr ich. Für kurze Zeit hab ich mir gewünscht, wieder mehr so zu sein wie vor einem Jahr. Ich war 5 mal die Woche beim Sport, hab nur gebacken und gekocht und gebloggt und Bilder mit meiner Spiegelreflexkamera gemacht. Und jetzt? Ich poste kaum noch Rezepte, probiere es alle zwei Wochen mal wieder beim Sport, werde wieder krank. Ich esse ungesund, ich trinke Alkohol, ich werde gerade wieder gesund und dann werde ich wieder krank. Ich hab meinem Körper nie wirklich 2 Wochen Ruhe am Stück gegönnt so wie es vielleicht gut gewesen wäre. Stattdessen kann ich mit meinem Po nicht stillsitzen und hüpfe von einem Ort zum nächsten.
Vor einem Jahr habe ich weder Alkohol getrunken noch ungesund gegessen und ein Workout zu verpassen war für mich die Hölle. Irgendwie fehlt mir momentan die gesunde Balance. Ich gehe wirklich gerne feiern, tanzen, das auch ohne Alkohol (ich lache so oder so immer viel), aber ich gehe auch gerne zum Sport. Ich esse super gern Salat aber auch super gern ein McFlurry. Und momentan fehlt mir die Disziplin das wieder alles zu vereinen in einem gesunden Maß. Also einfach mal ein Wochenende zu Hause zu bleiben und dafür vielleicht das nächste wieder länger wach zu bleiben. Jetzt wo ich gerade wieder einigermaßen gesund bin bin ich echt zuversichtlich. Ich bin sehr motiviert was den Sport angeht und genauso sieht es mit der Ernährung aus.
Ich hoffe einfach ich kann das ganze beibehalten. Meine größte Motivation im Moment bin ich selber. Ich will besser sein als gestern. Ich will stärker sein als gestern und ich will aus Fehlern lernen. Ich bin bereit wieder 100% oder sogar 110% zu geben.

Und mit diesen Worten verabschiede ich mich ins Bett und wünsche euch allen eine wundervolle Nacht.

Liebste Grüße an die tollsten Follower der Welt,

danke dass ihr IMMER für mich da seid

3 Gedanken zu “

  1. julieleinchen schreibt:

    Liebe Melina, ich erlaube mir mal, dir und deinen Lesern meine Sicht der Dinge darzulegen. Gemeinsam mit Vanessa bist du bestimmt einer der ersten „Fitnessaccounts“ auf IG und einer von denen mit dem größten Einfluss. Wer deine Posts aufmerksam verfolgt, hat deine persönlichen Problemchen in den letzten Monaten bestimmt mitbekommen und bemerkt, wie sich dein Account verändert hat. Deine Bilder strahlen nicht mehr so unglaublich viel Lebensfreude, Inspiration und Positives aus wie früher und genau das vermisse ich!
    Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du deine gewohnte Energie wieder findest und den für dich richtigen Weg findest. 🙂 Alles Liebe, Julie

  2. highonfoods schreibt:

    Das Zwischending zu finden habe ich mittlerweile aufgegeben :D. Ich meine ich war auch eine Zeit lang echt oft weg feiern und habe nicht gesund gelebt. Und jetzt ziehe ich den gesunden Lifestyle mit Sport und Ernährung voll durch und habe mir neue Ziele gesetzt. Am Anfang dachte ich mir noch ich schaffe es trotzdem noch weg zu gehen und das alles zu machen, aber irgendwie ist mir aufgefallen, dass man sich einfach für eine Sache entscheiden muss. Ich kann nur an eine Sache fokusiert ran gehen. Ich wünscht auch ich könnt beides feiern am Wochenede und dazu noch Sport aber es kostet mir zu viel Energie. Also dir viel Erfolg 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s