Travel Diary: Athen

IMG_6843

Über Weihnachten war ich endlich mal wieder mit meinen Eltern ein paar Tage weg. Ich weiß, wir haben Juli und ich erzähle euch von meiner Reise im Dezember 2017, haha. Das bin halt ich, kleine Verzögerung im Betriebsablauf.

 

Auch wenn ich es liebe alleine/mit Freunden zu reisen, bin ich doch gern mit meinen Eltern auf Reisen. Wir haben uns ganz spontan entschieden über die Weihnachtsfeiertage nach Athen zu fliegen und haben dann einfach im Internet einen 5-Tages-Trip gebucht. Am 22. ging es los und wir sind von Berlin nach Athen geflogen. 2017 war ich ja das erste Mal richtig in Italien und kurz vor Beginn von 2018 ging es dann auch zum ersten Mal nach Griechenland.

Am Flughafen haben wir uns direkt unseren Mietwagen geholt und sind dann zu unserem Hotel gefahren. Der erste Eindruck war schonmal schön. Am 23.12. noch mit 16 Grad und Sonne empfangen zu werden, so mag ich das! Unser Hotel hatte im Internet 5 Sterne, aber naja, wie das meistens so ist war es echt nicht so schön wie auf den Fotos. Ich habe mir mit meinen Eltern ein Zimmer geteilt und mein Bett wurde liebevoll die „Knastliege“ getauft. Das Zustellbett war echt eine Zumutung! Aber gut, ich bin jung, ich kann das ab! Und man ist ja eh nur zum Schlafen dort.
Da war am ersten Tag schon früh um 8 in Athen waren, hatten wir den ganzen Tag schon um die Stadt zu erkunden. Mein Stiefvater ist halber Grieche und war schon öfter in Athen und konnte meiner Mutter und mir alles zeigen. Das Auto haben wir nur genutzt, wenn wir außerhalb Athens fahren wollten, ansonsten haben wir uns mit der Bahn fortbewegt. Das U-Bahn Netz ist relativ einfach zu verstehen und besonders als Kind aus einer Großstadt kann ich mich immer ganz leicht irgendwo zurecht finden.

Schon nach dem ersten Tag war klar: Ich liebe Athen! Und das hätte ich niemals gedacht, da mich die Stadt nie wirklich interessiert hat. Und ich hatte auch gar keine Erwartungen! Das griechische Essen mit viel Knoblauch hat es mir natürlich auch angetan, haha. Die Menschen in Athen sind sehr freundlich und alle waren sehr hilfsbereit und das Wetter war mit 19-23 Grad und viel Sonne einfach wunderschön für die Weihnachtsfeiertage. Also wenn man auf weiße Weihnachten steht, dann vielleicht nicht. Aber für uns war es super!
Wenn ihr die Möglichkeit habt ein Auto zu mieten, würde ich euch das unbedingt ans Herz legen. Die Umgebung Athens hat sehr viel zu bieten, wir sind zB. einen Tag zum Kanal von Korinth gefahren und das fand ich persönlich sehr beeindruckend. Ohne meinen Stiefvater wäre ich dort niiiemals hingefahren, aber ich bin froh, dass wir dort waren! Der Fahrtweg von Athen beträgt ungefähr 1 1/2 Stunden. Auf dem Rückweg haben wir dann am Meer einen wunderwunderwundervollen Sonnenuntergang gesehen, vor kristallklarem Wasser. Es war wirklich wie im Film und so unglaublich schön! Damit hätte ich niemals gerechnet, nicht in der Nähe von Athen und schon gar nicht am 25.Dezember.

Processed with VSCO with a6 presetIMG_4850

Processed with VSCO with a5 preset
Natürlich waren wir auch auf der Akropolis. Als deutsche Studentin war das unter Vorlage meines Studentenausweises sogar umsonst. Auch den Ausflug dorthin kann ich euch sehr empfehlen, da es einfach eine wundervoll Aussicht zu sehen gibt und die Akropolis an sich natürlich die Reise wert ist.
Wovon ich euch abraten kann sind die Hop-On Hop-Off Bus Touren. Wir haben uns zu einer überreden lassen und haben einfach nichts besonderes gesehen, was wir nicht eh schon zu Fuß abgelaufen hatten. Der Hafen war nicht sehenswert und die Tour an sich einfach grottig! Lieber mit dem Auto die Umgebung erkunden und in Athen an sich zu Fuß und mit der U-Bahn fortbewegen.

Processed with VSCO with c8 presetIMG_4617

 

An unserer U-Bahn Station (die auf dem Weg zum Hotel) gab es so unglaublich leckere Crêpes! Ich habe ungelogen in den 5 Tagen Griechenland 3kg zugenommen haha. Ich habe soooooo viel gegessen, so viele Spießchen, Waffeln, Crêpes, Souvlaki, Nüsse.. am Ende bin ich nach Berlin zurück gerollt haha.

IMG_4671

IMG_4673

Mein Lieblings Kaffee- und Nussladen! Holt euch dort unbedingt Pistazien! / Werbung

Dieser Urlaub war einer der schönsten mit meinen Eltern und wir waren echt schon in viiiielen vielen Ländern zusammen, aber Athen hat mir wirklich mega gut gefallen. In ein paar Jahren möchte ich definitiv nochmal dorthin. Nicht zuletzt, weil die Griechen wirklich super nett waren! Wir hatten einen wundervolle Weihnachtszeit und ich kann es kaum erwarten irgendwann wieder durch Athen zu schlendern und eine Sache nach der Anderen zu essen, haha.

Wart ihr schonmal in Athen? Oder könnt ihr noch anderen Griechische Orte empfehlen?

 

IMG_4582

Die Aussicht von der Akropolis

IMG_4562

 

IMG_4537

Mein Kumpel und ich!

IMG_4080

Irgendwo in der Nähe von Athen

Processed with VSCO with c8 preset

IMG_4158

Der Kanal von Korinthen

Processed with VSCO with c9 preset

Das ist echt super hoch dort, aber der Ausblick ist der Hammer

Processed with VSCO with c8 presetIMG_3985

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s