3-Ingredient-Pancakes

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch die einfachsten und leckersten Banane-Kokos-Pancakes die ihr euch vorstellen könnt!
Was ihr dafür braucht: Eine Banane, 2 Eier und Kokosflocken! Mehr ist nicht nötig. Am besten nehmt ihr eine sehr reife Banane, dann werden sie schön süß. Ihr müsst bloß die Banane zermatschen, sie mit den 2 Eiern vermischen und die gewünschte Menge an Kokosflocken hinzufügen. Dann ist es Zeit die Pfanne einzuheizen und bei Bedarf einen Tropfen Öl hineingeben, damit sie nicht anbrennen. Ich habe eine extra ‚Pancake-Pfanne‘ 🙂
Ich habe zwischen die Schichten einfachen fettreduzierten Joghurt gemacht und oben drauf Granatapfel. Einfach nur lecker! Sagt mir bescheid wie sie euch schmecken, falls ihr sie probiert 🙂

Viele liebe Grüße ❤

Hey lovelies,

today I want to present you the easiest pancakes ever! Banana-Coconut Pancakes that only consist of 1 banana, 2 eggs and coconut flakes! Mash the banana and mix the ingredients. No added sugar because a ripe banana makes it sweet enough, you will see! Fry them in a non stick pan or with a drop of oil (your choice which one you take ) . I added natural low fat yoghurt between the layers and topped everything with pomegranate. So easy, clean and delicious! Tell me if you liked them when you try!

Lots of Love ❤

 

5 Gedanken zu “3-Ingredient-Pancakes

  1. Anni schreibt:

    Ich habe das Rezept heute morgen ausprobiert. Leider Leider war es mehr ein Kaiserschmarrn als richtige Pancakes, da die Mischung so flüssig war und sich nicht wenden ließ :/ Ich hatte dann nur noch eine pampige Masse, die aussah wie Rührei 😀 Geschmeckt hat es trotzdem und ich habe es mit fettarmen Jogurt und Himbeeren gegessen! Normalerweise habe ich immer nur eine Banane und 1 Ei vermixt und dann als Pancakes ausgebacken, dabei werdenich wohl auch bleiben. Oder wie ist dein Tip, um es etwas „fester“ zu bekommen?

    • mlnesmeralda schreibt:

      Hey, ich kann dir leider nicht sagen was da falsch gelaufen ist. Geschmeckt hat’s ja trotzdem 🙂 Hmm, vielleicht war meine Banane größer als deine und deswegen war es zu viel Ei? Ich habe es ja zum ersten Mal ausprobiertm vielleicht war es auch nur Glück bei mir. Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s