Healthy lunch & nutritional changes

Hallo ihr Lieben,

wie ihr vielleicht mitbekommen habt habe ich heute unter meinem Mittagsessen eine Kalorienanzahl angegeben, was ziemlich untypisch für mich ist. Ich habe abgenommen ohne Kalorien zu zählen und ich bin mir sicher jeder andere kann das auch. Ich möchte bis zum Sommer meinen Körperfettanteil so weit es geht verringern und Muskeln aufbauen, weshalb ich lange mit meinem Trainer geredet habe und er beschlossen hat, dass wir meinen Grundumsatz ausrechnen und ich anfange, Kalorien zu zählen, damit wir mal genau schauen ob ich zu viel oder zu wenig esse und wie die Nährstoffe verteilt sind. Seit gestern bin ich also fleißig am Kalorien ausrechnen, was ich mithilfe der Seite fddb.info und der dazugehörigen App mache. Ich muss sagen, es macht mir Spaß zu wissen was genau ich esse und zu schauen wie viel Fette, Proteine und Kohlenhydrate ich zu mir nehme. Am Mittwoch werde ich dann im Studio mit meinem Trainer meinen Grundumsatz errechnen und einen neuen Trainingsplan bekommen, wodurch ich hoffentlich schneller an meine Ziele komme. Ich finde, Kalorien zählen lässt einen bewusster kochen und man denkt mehr darüber nach was man isst. Was natürlich nicht passieren sollte, ist dass man besessen von den Zahlen auf der Packung wird und sich da krankhaft reinsteigert. Deshalb empfehle ich das auch nicht, möchte aber für mich rausfinden ob ich so vielleicht schneller vorran komme.

Zurück zu meinem Essen. Ich möchte euch heute ein neues Rezept vorstellen, mit Kalorienanzahl und Nährwertangaben. Ich weiß nicht was ihr davon halten werdet, aber ich habe schon öfter die Frage bekommen wie viele kcal meine Rezepte haben, das werde ich von nun an ergänzen. 🙂

Zum Mittag gab es Vollkornnudeln, Brokkoli, Hühnchen und eine Quark-Kräuter Soße.
Schritt-für-Schritt Rezept:

Ihr braucht 50g Vollkornnudeln, 100g Hähnchenbrust, 100g Brokkoli, 30g Philadelphia und 50g Kräuterquark

Nudeln und Brokkoli kochen

Huhn waschen und in einer beschichteten Pfanne braten, nach Belieben würzen

50g Quark und 30g Philadelphia abwiegen

IMG_8340 IMG_8341 IMG_8336

In einer Pfanne bei mittlerer Hitze warm werden lassen und nach Bedarf nachwürzen.

GENIEßEN!

Das Essen hat ganze 401kcal, was weniger ist als ein Menü bei McDonalds und viiiiel gesünder und sättigender.
Die Makros verteilen sich folgendermaßen:  Kohlenhydrate 43g ; Zucker 6g, Eiweiß 43g, Fett 5g, Ballaststoffe 9g

Wie findet ihr es, wenn ich diese Angaben dazuschreibe? Nervig oder hilfreich?
Lasst es euch schmecken und habt einen schönen Tag. ❤

*******

english

Hey lovelies,

there are some nutritional changes going on in my life: I started counting calories and macros yesterday. It’s because I want to lower my bodyfat percentage and build muscles. I need to know what I’m eating and if it’s enough or too less. My coach made me a new workout schedule and we want to calculate my caloric requirement so I’ll see results faster. Normally I don’t like counting calories because it can destroy your love for food, but I think it’ll help me a lot and I like to know if I’m eating right and enough so my muscles have enough engery to be build.

My lunch today was wholegrain pasta, chicken, broccoli and a herbal sauce based on curd cheese.
The whole thing contains 401calories, which is pretty good for a filling and healthy meal.

Here’s the step by step recipe:

You need 50g wholegrainpasta, 100g broccoli, 100g chicken breast, 50g herbal curd cheese and 30g philadelphia cream cheese

Cook the pasta and the broccoli
Fry the chicken breast in a non stick pan (add spices)
Measure out the herbal curd cheese and cream cheeseHeat it in a pan on middle heat, add extra spices if needed
ENJOY ! 🙂

The macros are:  Carbs 43g ; sugar 6g, protein 43g, fat 5g, fibre 9g

Do you want me to post the macros more often or is it annoying?
Love from me ❤

Veröffentlicht in: Lunch

9 Gedanken zu “Healthy lunch & nutritional changes

  1. klarafux schreibt:

    Hi Melina! Bin auch gerade dabei! Habe diese Woche meine Makros gezählt, zwar nocht nicht 100% genau, aber trotzdem sind schon Resultate sichtbar! 🙂 Ich finde es etwas mühsam, aber es lohnt sich bestimmt!
    Bussi aus Österreich

  2. claudieweissmann schreibt:

    hallo melina! ich zähle auch seit einiger zeit meine makros da ich unbedingt mehr muskeln aufbauen will.Leider wird im internet der grundumsatz überall anders ausgerechnet so das ich nicht weiss,was stimmt.bei mir im fitnessstudio bieten sie das leider nicht an.ich würde mich freuen wenn du mir dan berichten könntest,wie dein trainer den grundumsatz ausrechnet.lg

  3. fjoer schreibt:

    Hey! Tolles Rezept. Das mache ich mal heute abend. Ich versuche es weiter ohne Zahlen, aber hilfreich ist es dennoch, wenn man ein Gefühl für Mengen und Nährwerte bekommen will.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s