Positive Thinking

Hallo ihr Süßen,

viele von euch schreiben mich an, weil sie nicht wissen, wie sie sich zum Sport und anderen Dingen motivieren sollen. Was mir aufgefallen ist, ist dass viele von euch viel zu negativ an die Sache rangehen. Ihr glaubt nicht an euch selbst. Ihr vertraut euch nicht. Und das ist der Fehler. Eure negativen Gedanken werden euch scheitern  lassen. Klar, kann ich euch motivieren, aber ich kann euch nicht die Arbeit abnehmen. Bevor ihr das nächste mal ans Aufgeben denkt, versucht die schlechten Gedanken gegen gute auszutauschen. Dazu habe ich hier ein paar (vielleicht) hilfreiche Tipps.

1. Schau nach vorn, nicht zurück!

Wenn du gestern Schokolade gegessen hast brauchst du dich heute nicht schlecht fühlen. Es ist nichts verwerflich daran auch mal Schokolade zu genießen. Sieh den neuen Tag als einen neuen Start an. Du kannst nicht mehr ändern, was du gestern gegessen hast und dein schlechtes Gewissen wird dich deinem Traumkörper kein Stück näher bringen. Also, Kopf hoch!

2. Beginne den Tag mit einem Lächeln!

Nach dem Aufwachen solltest du erstmal in den Spiegel schauen und lächeln. Lächle dich an. Sei glücklich darüber, gesund zu sein. Sei glücklich darüber, jeden Tag aufs neue die Möglichkeit zu haben das Beste aus dir  zu machen. Wenn du aufstehst und dich erstmal darüber beschwerst, dass du über Nacht kein Sixpack bekommen hast oder die Waage immernoch 70kg anzeigt, wirst du gleich schlecht gelaunt sein.

3. Vergleiche dich nicht mit anderen!

Das ist ein so so so wichtiger Punkt. Ihr dürft euch niemals mit einem anderen Menschen vergleichen. Erwartet niemals von euch, so auszusehen wie jemand anders, oder das gleiche zu erreichen wie er. Wir sind alle einzigartig, wir sind alle besonders. Jeder hat etwas, worum ihn andere beneiden. Auch du! Lerne dich selbst zu schätzen, das was dich ausmacht, das was du hast. Hast du ein tolles Lächeln, tolle Haare, lange Beine, schöne Augen? Führ dir öfter vor Augen was an dir besonders ist. Akzeptier dich selbst.

4. Sei nicht zu streng zu dir selbst!

Hör auf dir Dinge zu verbieten auf die du nicht länger als 7 Tage verzichten kannst. Du bist auch nur ein Mensch. Wir sollten uns nicht krampfhaft unter Druck setzen lassen, denn es ist wichtig in dem ganzen Sport- und Ernährungshype auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben. Du wirst nur deprimiert sein, wenn du nach 5 Tagen wieder zu den Gummibären greifst, obwohl du es dir eigentlich verboten hast. Alles was verboten ist, wird für uns unbewusst interessanter. Gönn dir doch lieber einmal in der Woche eine handvoll Gummibären und genieße sie mit gutem Gewissen. Das wird deinem Körper und deiner Seele guttun. Du wirst automatisch besser gelaunt sein. Wenn du die Gummibären bewusst genießt, schmecken sie doch auch viel besser als wenn du sie isst obwohl du es dir „verboten“ hast.

5. Zwinge dich zu nichts!

Nur weil du auf Instagram siehst, dass Anna 10km ohne Pause laufen kann und Petra 5 Klimmzüge schafft, musst du das nicht automatisch auch können. Zwinge dich nicht länger zu laufen als du Kraft hast.  Das wird schlechte Auswirkungen auf deine Gesundheit und deinen Geist haben. Du wirst das Gefühl haben zu versagen und das hast du nicht!

6. Höre nicht auf Kritiker!

Hiermit  kommen wir auch schon zum letzen Punkt. Lass dir  von niemandem einreden du seist hässlich, zu dick, zu dünn, eingebildet oder sonst was. Kein Mensch hat das Recht so über dich zu urteilen. Ganz besonders auf Instagram findet man diese Menschen, die sich hinter der Anonymität des Internets verstecken und andere mobben. Aber weißt du eigentlich warum sie das machen? Weil sie neidisch sind. Sie beneiden dich um das was du erreicht hast. Sie beneiden dich um deinen Ehrgeiz, deinen Willen, deine Zielstrebigkeit. Also nehm böse Kommentare weder im Netz noch in der Realität zu ernst, auch wenn mir das selbst noch schwer fällt. Nehm es als Kompliment!

Ich hoffe diese kleine Liste hilft dem ein oder andere, den morgigen Tag mit positiven Gedanken zu starten.

Viele liebe Grüße ❤

Hey lovelies,

a lot of you are sending me messages with problems about motivation. Truth is, I can of course motivate you but you have to do it on your own! You have to change your negative thoughts into positive ones. It’s imporant to believe in yourself, because it’s YOUR journey and nobody but you can change anything. Here are some (maybe) helpful tips for a positve mind.

1. Look ahead, not behind!

 Did you have some chocolate yesterday? Great, no reason to feel guilty or bad. You can’t change what you ate yesterday and having a bad consciene won’t help you to reach your dreambody! To the contrary: You feel bad and maybe eat even more chocolate! False! Every day is a new day, a new start, so look ahead and keep going.

2. Start the day with a smile.

After you woke up, look in the mirror and smile. Smile because you’re alive, smile because you’re healthy and have the chance to become a better you. If you wake up and already complain about not getting a sixpack over night, you will be sad. But if you start the day with a smile, you will feel at least a little bit better.

3. Don’t compare yourself to others!

This is such an important point. Never ever ever try to be someone else. We are all meant to be different, we don’t need to achieve the same things and we don’t have to look similar. That’s not how it should be, so don’t try to be like anyone else.  YOU are beautiful the way you are and your friend love you because of being yourself. Accept yourself and try to love your body.

4. Don’t be too strict with yourself.

Stop prohibting yourself anything you can’t even live without for 7 days. You’re only human and if you want to eat a piece of chocolate: do it! Nobody will kill you because of that. It’s imporant to stay down to earth in this fitness- and nutrition-hype. Of course you can eat candy during your weight loss! It’s all about a healthy balance.
Try to enjoy the candy and not feel guilty whilst eating. Think about it as a treat – not a cheat!

5. Don’t force yourself.

Just because you’ve seen that Anna can run 5k without taking a break, you don’t have to do that too! Don’t force yourself to run longer than you can, this won’t be good for your health. You will also be sad when you compare yourself to what she has reached. But you are not her – set your own goals and don’t force yourself to anything!

6. Don’t listen to the haters!

This is the last point. Don’t believe anyone who tells you you’re to fat, to thin, to shy, to cocky. Nobody has the right to call you one of those things. Instagram has a lot of those mean people, but never listen to  them. You know the reason why they are writing things like this: they’re jealous! Nothing else than jeaslousy. Take it as a compliment for your willpower and strength.

I hope I could help some of you just a bit to feel better! Start the day with positive thoughts!

Lots of Love ❤

8 Gedanken zu “Positive Thinking

  1. Lale schreibt:

    Hey ich bin zwar erst 14 aber du motivierst mich sehr mich gesünder zu ernähren. Ich bin zwar nicht Fett aber Mollig und deswegen habe ich mich so entschlossen weil es auch gut für meine Fitness ist umso älter ich werde umso dicker werde ich und mit gesunder ernährung kann ich mein Gewicht halten vielleicht sogar abnehmen ich danke dir das du ein so motivieren kannst 🙂 ich hoffe du kriegst noch tausendweitere Abonnenten

  2. Nicole (nikkysfit) schreibt:

    Danke danke danke nicht nur für deine Motivation sondern auch für deine positive Energie die du uns jeden Tag aufs neue gibst du hast bestimmt schon so vielen Mädels da draußen geholfen an sich selbst zu Glauben ❤ du strahlst solch eine Lebensfreude aus das man sich dich als Freundin wünschen würde 🙂 du kannst so stolz darauf sein was du erreicht hast und ich gönne dir auch alles von herzen weil man schon alleine durch instagram merkt welch eine Lebensfreude du hast dass dies schon so motivierend ist 🙂 mach weiter so ❤️
    Lg nikky 😊💕

  3. janice schreibt:

    Super toll geschrieben und du hast einfach soo recht! Man hätte es nicht besser schreiben können. Ich finds echt super wie viel Zeit du dir nimmst um uns allen zu helfen, dafür mal ein riiiiiiiesiges Danke du hübsche 🙂

  4. Nina schreibt:

    Wow, die Punkte hast du echt ganz, ganz toll geschrieben!
    Ich glaub die lese ich mir jeden Tag einmal durch, hehe, dann fühl ich mich besser 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s