Sweet Potato Lunch

sweet potato

(please scroll down for english)

Hallo meinen Lieben,

willkommen erstmal auf meinem „neuen“ Blog. Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, gibt es nun ein neues Design, es ist farbenfroher und ich finde es macht gleich gute Laune! Dazu gibt es einen neuen Namen, nämlich http://www.melinaesmeralda.com und nicht mehr mlnesmeralda.wordpress.com. Ich fand das einfach unpersönlich und nicht mehr schön, viel zu lang. Wer brauch schon dieses „wordpress“ dadrin. Ich habe durch euch so viele tolle Produkte zum Testen bekommen, welche normalerweise unmengen an Geld gekostet hätten, deshalb dachte ich mir, 80€ für ein Upgrade sind nichts im Vergleich dazu was ich schon von euch bekommen habe. Ich bin total glücklich mit den Änderungen und mit all dem neuen Speicherplatz den ich bekommen habe, da es jetzt doch ziemlich knapp wurde. Dazu wurde gestern ein erstes Interview von mir ausgestrahlt, welches ihr hier finden könnt:

https://www.youtube.com/watch?v=AnE5OgO9tY8&feature=youtu.be

Alles in allem geht es mir ziemlich gut und ich habe mal wieder viele neue Ideen. 🙂
Heute möchte ich euch mein gestriges Mittagessen Schritt für Schritt erklären und euch außerdem die Süßkartoffel näher bringen.

Süßkartoffeln – sind das überhaupt Kartoffeln?

Nein, das ist das lustige daran. Die normale Kartoffel ist ein Nachtschattengewächs, hingegen die Süßkartoffel ein Windengewächs.

Und warum sind die Sükartoffeln so gut für unseren Körper?

Sie enthalten Antioxidantien, welche im Körper vorbeugend gegen Entzündungen wirken und somit auch gegen Probleme, die auf Entzündunge zurück zu führen sind (z.B. Asthma, Arthritis und anderes).
Außerdem regulieren Süßkartoffel den Blutzuckerspiegel. Sie enthalten eine gute Kohlenhydrat-Quelle, insbesondere für Menschen mit Diabetes. Die Süßkartoffel kann den Blutzuckerspiegel regulieren und auf diese Weise die Entstehung einer Insulinresistenz vorbeugen. Außerdem sind sie ballaststoffreich, besonders wenn sie mit der Schale verzehrt werden. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass sie nicht nur Verstopfungen beheben sondern auch eine gesunde Verdauung fördern.

Wenn ihr jetzt denkt das ist alles, dann irrt ihr euch, es geht noch weiter:
Die Vitamine und sekundären Pflanzenstoffe in der Süßkartoffel stärken das Immunsystem.
Süßkartoffeln sind außerdem hilfreich bei der Vermeidung von Herzerkrankungen.

Der Punkt der mich am meisten begeistert ist dieser:
Süßkartoffeln sind Stresskiller!
Sie sind ziemlich hilfreich, wenn man stressbezogene Symptome behandeln will. Unser Körper neigt dazu, große Mengen an Kalium und anderer sehr wichtiger Mineralstoffe aufzubrauchen, wenn er unter Stress steht.
Süßkartoffeln füllen diese Körpervorräte wieder mit aktiven und bioverfügbaren Anti-Stress-Mineralstoffen auf, so dass der Organismus in der nächsten Stress-Situation wieder aus dem Vollen schöpfen und jedes Problem gelassen angehen kann.

Der letzte Punkt, den ich rausgefunden habe und euch nahe legen möchte: Süßkartoffeln eigenen sich super als Rohkost!
Im Gegensatz zu „normalen“ Kartoffeln schmecken Süßkartoffeln in roher Form süß, saftig und knackig.
Sie sind also ein guter Snack mit Magerquark und anderen Gemüsesticks.
Nun aber endlich zum Rezept.
Was ihr braucht (für eine Portion):
IMG_3382
  • 135g Hähnchenbrustfilet
  • 100g Süßkartoffel
  • 2 Eier
  • 80g Mini Paprika
  • 70g Frühlingszwiebel
Zubereitung:
IMG_3385
Süßkartoffel schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden.
IMG_3389
In Salzwasser geben und kochen.
IMG_3386IMG_3387
Eine Pfanne einfetten.
IMG_3388
Gemüse schnippeln.
IMG_3390
Gemüse braten. TIPP: Wenn das Olivenöl verschwunden ist, einfach Wasser nachgeben. Vorsicht: Nicht alle Pfannen „tolerieren“ Wasser nach Öl, Spritzgefahr!
IMG_3393
Zwei Eier braten.
IMG_3392
Fleisch hinzugeben und würzen: Meersalz, Pfeffer, Knoblauch, Paprika edelsüß und was euch noch so einfällt.
IMG_3405
Alles gemeinsam servieren und genießen! Die Kartoffeln sind fertig, sobald sie euch von der Gabel rutschen wenn ihr sie aufpiekt.

Nährwertangaben:

41g Kohlenhydrate ; 50g Eiweiß ; 16g Fett
  508 Kalorien

Vergesst nicht mich auf euren Bildern zu markieren und den Hashtag #melinaesmeralda und #melinaforhealthpresident zu verwenden.
Ich freue mich auf eure Meinungen und lasst es euch schmecken.


sweet potato

Hello lovelies,

today I’ve got a new recipe for you: My first recipe with sweet potatoes! I really like sweet potatoes and they are a good source of carbohydrates. We all need carbs, so why not have such delicious ones?

Here’s the recipe for one person:

IMG_3382

  • 135g chicken
  • 100g sweet potato
  • 2 egg
  • 80g bell pepper
  • 70g escallion

IMG_3385

Peel and wash the potato, cut it into pieces.
IMG_3389
Cook the sweet potato for about 20 minutes.
IMG_3386IMG_3387
Put some olive oil into a pan.
IMG_3388
Cut the veggies and fry them.
IMG_3390
Use some spices like salt, pepper, garlic, etc.
IMG_3393
Fry two eggs.
IMG_3392
Add the chicken.
IMG_3405
Serve everything together and enjoy. 🙂

Nutritional breakdown:

41g carbs ; 50g protein ; 16g fat
508 calories

Don’t forget to tag me and #melinaesmeralda and #melinaforhealthpresident if you try it! I would be happy to read your opinion!
Have a great day,

2 Gedanken zu “Sweet Potato Lunch

  1. Franzi schreibt:

    Sieht total lecker aus 🙂
    Ich muss das Gericht unbedingt testen – kaum zu glauben, dass ich noch nie Süßkartoffeln gegessen habe..
    Lieben Gruß Franzi 🙂
    franzililee.blogspot.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s