Imperfection

Hey ihr Lieben,
eigentlich hatte ich für heute Abend einen anderen Post geplant, aber es kommt immer anders als man denkt. Ich liege gerade im Bett, zum Glück gibt es für WordPress auch eine App, mit der ich aus dem Bett bloggen kann.
Mir geht es gerade nicht so gut. Ich weiß auch nicht wirklich warum. Der Tag hat super angefangen und auch beim Sport habe ich 100% gegeben. Ich war super motiviert ( was zum Teil an meinem neuen motivierenden Sportoutfit liegt ) und hatte ein tolles Workout. Doch zuhause, nachdem ich gegessen habe und einen Proteinshake getrunken hatte, wurde mir plötzlich unwohl. Mir wurde schwindlig und übel. Ich habe sowas in letzter Zeit öfter und ich glaube das hängt damit zusammen, dass ich mir selber zu viel Druck mache. Ich mache mir Druck, perfekt sein zu müssen: Ich möchte für meinen Freund die perfekte Hausfrau sein, für meinen Hund das beste Frauchen, für meine Freunde eine Vertrauensperson und für euch eine gute Freundin, ich möchte eine fleißige Studentin sein, ich möchte eine tolle Köchin sein und eine Frau die beim Sport alles gibt und einen tollen Körper hat. Es ist nicht immer einfach sich selbst gerecht zu werden und es ist nicht immer einfach sich selbst zufrieden zu stellen. Obwohl ich Semesterferien habe, fühle ich mich nicht wirklich frei. Da ist zum einen der Haushalt, den ich gerne mache, aber ich manchmal wirklich keine Lust drauf habe.. Da ist der Hund, der spätestens alle 5 Stunden spazieren mag, da ist der Freund, der Liebe und Zuneigung braucht.. Da ist die Küche, in der ich täglich frisch koche.. und dann hab ich auch noch Freunde, die ich nicht vernachlässigen mag.. Dann ist da der Sport, der für mich der tägliche Ausgleich ist.. Und dann ist da noch Instagram. Ich habe mir das selbst ausgesucht und es macht mir so so so viel Spaß mein Leben mit euch zu teilen, aber ich muss aufhören mich selbst unter Druck zu setzen. Ich muss nicht jeden Tag mein Frühstück posten und ich muss nicht kaltes Mittagessen essen, weil ich erst auf die Terrasse muss es fotografieren gehen. Ich muss aufhören alles zu perfektionieren zu wollen. Ich setze mich mittlerweile unter Druck damit euch oft abwechslungsreiche Artikel zu bieten. Das ist aber Schwachsinn, weil ich weiß, dass es auch ok wäre weniger zu posten. Ich bekomme so viele Mails und möchte sie alle beantworten, aber mir fehlt die Zeit. Und wenn ich dann mal auf der Couch liege, dann denke ich „Aha, jetzt liegst du rum obwohl noch 150 Mädels auf eine Antwort von dir warten!“ So sollte ich nicht denken. Das wird mir jetzt erst bewusst, weil ich merke dass es so nicht mehr funktioniert. Ich muss versuchen mir bewusst zu machen, dass ich das mache weil es mir SPAß macht und nicht weil ich es muss. Ich brauche nicht zu versuchen die perfekt Hausfrau zu sein, weil es sie nicht gibt! Viele Dinge die ich versuche euch zu vermitteln, sollte ich mir vielleicht selber mal zu Herzen zu nehmen. Wisst ihr, ich finde das immer doof, wenn ich sage ihr seid meine „Follower“, denn mittlerweile seid ihr meine Freunde. Leute, die ich nicht kenne, die mich aber trotzdem jeden Tag motivieren und IMMER für mich da sind. Als ich letzten Oktober Streit mit meinem Freund hatte, hab ich ein Bild gepostet und dadrunter geschrieben dass es mir nicht gut ginge etc. 200 Kommentare(!) mit so viele lieben und aufmunternden Worten, ich war so überwältigt! Es ist einfach Wahnsinn, wie sehr sich Menschen helfen und unterstützen die sich gar nicht kennen! Ich bin euch allen so dankbar! Klar, da gibt es auch ein paar undankbare Hater, aber auf sowas braucht man ja gar nicht eingehen. Ich möchte nur dass ihr wisst, dass ich eure Unterstützung zu schätzen weiß. Ihr seid für mich keine Zahl (2k, 12k .. Was auch immer), ihr seid alle tolle Persönlichkeiten, die zum Teil das gleiche Ziel haben wie ich und die mich als Motivation ansehen. Wisst ihr wie krass das ist zu wissen, dass täglich über 30.000 Menschen auf der ganzen Welt sehen was ich esse und sie finden es toll?! Ich kann das immer noch nicht ganz glauben. Es ist so süß, wenn mir Mädels E-Mails schreiben in denen sie sagen sie sind ein „Fan“ von mir! Ich meine, ich bin kein Star oder so.. Ich habe nicht erfunden und die Welt auch sonst kein Stück besser gemacht oder bereichert. Und trotzdem schauen so viele Menschen zu mir hoch. Das ist das was mich fasziniert. Ich weiß gerade nicht worauf dieser Text hinausläuft.. Ob es eine Dankesrede oder sonst was wird.. Aber ich muss einfach meine Gedanken mit euch teilen. Ich werde versuchen, mich selbst weniger unter Druck zu setzen, ob es nun Instagram oder mein Privatleben betrifft. Wenn ich mich selbst akzeptiere und das was in 24 Stunden möglich ist, ist das schonmal ein großer Schritt. Ich möchte an dieser Stelle (ok es wird eine Dankesrede) allen Leuten danken, die immer wieder so liebe Kommentare und Emails schreiben, ich möchte Klara danken, Josie, Anna, Sally, Celine, Antonia, Anni, Lisa, Verena, Inna, Carolin, Carmen(hope you can read it in german) und all den anderen tollen Mädels die ich über Instagram kennen gelernt habe. Ihr seid der Grund warum ich das überhaupt weitermache. Die #fitfam motiviert mich jeden Tag! Ich werde versuchen in den Ferien noch so viel wie möglich zu bloggen und endlich alle Mails und Fragen bei ask.fm zu beantworten. Aber bitte erwartet nicht zu viel von mir, es reicht, wenn ich selbst meine Erwartungen nicht erfülle. Ich hoffe ihr habt einen tollen Freitagabend, ich schnappe mir jetzt Timo(Freund) und Anuschka(Hund) und werde eine Runde Rudelkuscheln 🙂

Ganz ganz ganz liebe Grüße von mir ❤

20140228-231337.jpg

Ein Gedanke zu “Imperfection

  1. klarafux schreibt:

    Hi Süße! Da gibt’s nichts zu danken! 🙂 Du machst das alles super! Mach dich selbst nicht zu sehr fertig und entspann dich für eine Weile 🙂 Schau immer dass es dir gut geht, dein Privatleben ist das wichtigste, dann kommt IG 🙂 Du bist toll so wie du bist, dass wissen deine follower und wer ein negatives kommentar hinterlässt, oder dich stresst hat es nicht verdient dir folgen zu düften!! Tausend bussis nach Berlin ❤ 💖💖😘
    Klara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s