Fabulous Route 66 50’s Diner & Cheatmeals

IMG_5749

( please scroll down for english )

Hallo ihr Lieben,

 anfang letzten Monat war ich mit einem guten Freund in einem American Diner und ich hatte schon viel früher vor euch davon zu berichten bzw. allgemein mal über „Cheatmeals“ zu schreiben.

IMG_5731

Wir hatten schon ewig vor mal gemeinsam in ein American Diner zu gehen und haben uns dann endlich für eins entschieden, die Adresse steht auf dem Bild, falls ihr dort auch mal hingehen möchtet.
Mit einem großen Loch im Magen haben wir uns getroffen und uns zwei Vorspeisen bestellt: Zwiebelringe und Nachos mit Käse und Hühnchen.Ich liiiiiiebe Zwiebelringe und diese waren einfach unglaublich lecker, genau wie die Nachos.

IMG_5741 IMG_5742

Während wir auf unsere Burger warteten hatten wir also genug zutun 😀
Die Atmosphäre im Restaurant war super, die Musik typisch 50er Jahre und die Einrichtung auch passend. Hab mich gefühlt wie in einem meiner Lieblingsfilme Grease 🙂

IMG_5752 IMG_5753 IMG_5755 IMG_5733 IMG_5737 IMG_5732

Als die Burger dann kamen waren wir schon gut gesättigt, aber HALLO, wir sind extra deswegen dort hin gegangen. Also wurde auch der Burger brav gegessen, ganz geschafft hab ich ihn jedoch nicht.

IMG_5749

Wir hatten uns ganz am Anfang schon in die Nachspeisen verliebt, also gab es nach dem Hauptgang noch einen Nachtisch.
Nein, einer hat nicht gereicht, wir brauchten beide einen 😀

IMG_5758

New York Cheesecake für mich

IMG_5760

Apple Pie mit Vanille Eis für ihn

Außerdem gab es noch Cocktails und Longdrinks

IMG_5765 IMG_5767

OH MEIN GOTT, ich hatte noch niiiiiie in meinem ganzen Leben so ein Food-Coma.
Ehrlich, mir war 5 Stunden später noch schlecht und am nächsten Morgen hatte ich auch keinen Hunger.
Wir haben es geschafft, zu zweit für fast 70€ dort zu essen und trinken, obwohl die Preise echt günstig sind.
Aber es hat sich gelohnt, weil alles einfach richtig lecker war.

Jetzt fragt sich bestimmt der ein oder andere, wie oft macht sie das, so viel essen bis nichts mehr geht?
Eigentlich mache ich sowas in der Art nie, ich weiß auch nicht was an dem Abend mit mir los war, aber ich musste das einfach alles probieren.
Generell halte ich nichts von Cheatdays, ich mag es nicht zu planen wann ich mal ein Stück Schokolade esse oder eine hand voll Gummibären. Da ich nicht vor habe bei Wettbewerben mitzumachen ist das glaube ich auch nicht nötig.
Ich halte außerdem nichts davon, eine Tafel Schokolade als ‚Gönnung‘ zu bezeichnen. Gönnung ist für mich (und für meinen Körper), mir einen riesen Obstsalat zu machen, mit all meinen Lieblingsfrüchten. Ich war am Anfang auch so, dass ich Cheatdays hatte und mich da mit allem vollgestopft habe was ich gefunden habe, auch wenn ich keinen Hunger mehr hatte dachte ich: Komm, das passt noch rein und heut ist doch dein Cheatday, nutz es aus!
Das hat für mich nicht funktioniert, nach diesen Cheatdays war es schwer wieder an meine normalen Essgewohnheiten anzuknüpfen und auf all das ungesunde, süße, klebrige Zeug wieder zu verzichten.
Deshalb handhabe ich es so, dass ich mir, wenn mich der Heißhunger überkommt, einfach erstmal dunkle Schokolade nehme und wenn das nicht hilft, ja dann kann es auch mal Vollmilch Schoki mit Oreo oder Daim sein. Und wenn ich mit Freunden unterwegs bin und wir essen gehen, dann ess ich halt auch mal eine Pizza. Aber ich stopfe mich nicht mit Süßigkeiten voll und ich habe dafür keine festen Tage im Kalender vorgesehen. Wenn ich der Meinung bin ich brauche das jetzt, dann ess ich es, wenn nicht, dann nicht. Das klappt super und so habe ich auch nicht das Gefühl, dass ich mir was verbiete. Wenn es für euch mit einem Cheatday klappt, dann ist das super, aber für mich klappt es nicht.
Momentan ist es so, dass ich gar keine Lust auf Pizza, Burger und Co. habe, da dies bei mir meist mit Magenproblemen endet. Dadurch, dass ich mir nichts verbiete und mich nicht festlege, wann ich Schokolade oder Gummibären esse, habe ich auch kein schlechtes Gewissen mehr. Nach diesem wundervollen American Diner hatte ich zwar wahnsinnige Bauchschmerzen, war aber gleichzeitig richtig glücklich weil es einfach sooo lecker war, gar keine Zeit für ein schlechtes Gewissen.
Klar gibt es auch mal Momente wo ich mich frage, ob das jetzt wirklich sein musste, aber ich denke ich bin auf dem richtigen Weg.
Mich würde trotzdem interessieren wie ihr das handhabt, kommentiert gerne oder schreibt mir eine Mail was ihr von Cheatmeal/days haltet, wie ihr euch damit fühlt und was ein „Cheat“ für euch ist. Vielleicht kann man ja die ganzen Meinungen mal zusammenfassen in einem neuen Blogpost, würde euch sicher auch interessieren was die anderen dazu so sagen.

Liebe Grüße,


IMG_5748

Hey lovelies,

Last month I’ve been at an american diner with a good friend of mine and I think I never ate THAT MUCH before.

Take a look at everything we ate and drank:

IMG_5741 IMG_5742 IMG_5749 IMG_5758 IMG_5762 IMG_5760 IMG_5767

It was amazing and we have been sitting and eating for like 4 hours. After that I was in a big food coma, never had somethin like that in this way before. Even the next day I was still full and didn’t want anything for breakfast.
I normally don’t have cheatdays or cheatmeals because I don’t like calling them ‚cheats‘.

If I feel like a piece of chocolate would be good for me, I eat it. If I think I should eat a pizza, I do that. But I never plan that, I think it’s all about moderation. I used to have cheatdays when I started my fitness journey, but I ended up eating more than I wanted to, just because it was my cheatday. I didn’t allow myself only one piece of chocolate during the week and ended up eating two bars of chocolate at night because of bad food cravings.
That didn’t work for me. Now it is working and I’m super happy with it. Never feel guilty, even after a big unhealthy and fatty meal like the one above.
What about you? I would love to read and collect your opinion about cheatmeals/days.
Comment below or email me.

Love,

6 Gedanken zu “Fabulous Route 66 50’s Diner & Cheatmeals

  1. Maaike schreibt:

    I agree with you about cheating. I love to have some chocolate or cheesecake sometime, but not on a planned day or evening. I eat it when I want to and then eat not too much of it.. Well, sometimes my pieces of cheesecake are too big haha, but I really enjoy it!! 🙂

  2. Leonie schreibt:

    Das Essen sieht so lecker aus! Besonders die Kuchen *-*
    Ich komme mit Cheatdays auch nicht klar, ich habe dann genau das selber Problem wie du, dass ich mich am Tag danach nicht wieder auf die gesündere Ernährung einstellen kann und durch Cheatdays an den folgenden Tagen nur noch mehr Lust auf Schokolade etc habe. Deswegen esse ich so Schokolade wie ich Lust habe, natürlich übertreibe ich es nicht. An manchen Tagen esse ich nichts Süßes, weil ich nicht das Bedürfnis dazu verspüre, dann an anderen Tagen esse ich etwas Süßes oder fettiges wie Pizza oder Burger, aber ich denke das wichtigste ist, dass man diese Sachen in Maßen ist und sich nicht alles davon direkt auf einmal reinstopft.
    LG Leonie
    ddamaleone.blogspot.de

  3. MissK schreibt:

    Ahh sieht das lecker aus! Und die Lynchburg Lemonade ❤

    Ich habe 2 x probiert Cheatdays zu machen und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass es auch nichts für mich ist. Beim ersten Mal war mir schon morgens um 10 Uhr schlecht von zu viel Zucker. Und bei dem anderen habe ich schon extra sehr viel weniger gegessen, hab mich aber am Abend trotzdem total schlapp und müde gefühlt. Und einfach "bäh". Genauso wie du esse ich auch lieber mal ein Stück Schokolade oder so wenn mir danach ist, anstatt alles an einem Tag zu essen. Danach ist es wirklich schwierig wieder in das gesunde und normale Essverhalten zurückzukommen.

  4. nwlifehope schreibt:

    hallihallo 🙂
    also zu den cheatdays.. ich halte ÜBERHAUPT NICHTS davon .. ich finde ja man sollte essen was man will und wann man es will, es ist nur WICHTIG die richtige menge zu essen bzw eine gewisse balance zu halten 🙂
    ich warte doch nicht eine woche darauf den keks zu essen, obwohl ich jetzt gerade dazu lust habe 🙂

    eben.. die BALANCE machts 🙂 mann muss ja nicht die ganze schachtel essen.. 😉

  5. Karla schreibt:

    Da ch mal wieder nix auf IG kommentieren kann, weil ich anscheinend zuviel kommentiere 😦 schreib ich mal hier 😀 ich sehe das genauso wie du! Ich werde auch nicht glücklich davon an einem Tag alles reinzuhauen nur weil es alle anderen machen..mein Körper würde auch direkt streiken und nachts hätt ich dann den Salat.. Wenn ich etwas will, dann will ich es direkt und mir nicht aufsparen 😀 wenn es sich ergibt, dass es dann mal mehr ist, dann ist es halt so! 🙂 aber ich finde diese gesetzten cheat days so gezwungen und eigentlich glaub ich nicht daran, dass man die irgendwie genießen kann.. 🙈

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s