IMG_0815

Ich sollte schlafen. Es gibt soviel anderes worüber ich zuerst bloggen sollte. Und trotzdem hab ich das Bedürfnis euch ein paar Zeilen zu schreiben.
Ich hab heute mal wieder selbst durch meinen Account gestöbert, hab mir über 1000 Bilder angeschaut und es kamen einfach so viele Erinnerungen hoch.
Ich hab mir alte Kommentare von euch durchgelesen, viel positives Feedback gelesen aber die guten alten Hater waren natürlich auch noch vertreten.
Ich hab darüber nachgedacht, wie das alles mit Instagram angefangen hat und wie ich meine Ernährung umgestellt habe, wie ich wieder regelmäßig zum Sport gegangen bin und darüber, wie stolz ich war als ich endlich 1000 Follower hatte.
Ich bin jetzt seit über 2 Jahren aktiv auf Instagram und ihr wart mir eine so große Hilfe bzw seid es immer noch. Denn die meiste Motivation hab ich mir damals von Instagram geholt. Ich kann mich noch ziemlich gut an den Tag erinnern, an dem ich beschlossen habe: HEUTE FÄNGST DU AN DEIN LEBEN ZU ÄNDERN.
Hab mir nämlich We Heart It runtergeladen und da waren auch sooo viele “Fitspo” Bilder. Dann hab ich in den Spiegel geschaut und dachte mir: “Naja.. Fast.”.Ich hab nicht von heute auf morgen alles geändert, das ganze kam schleichend. Ich habe nie eine bestimmte Diät verfolgt, ich habe einfach ein Ziel vor Augen gehabt und angefangen dafür zu arbeiten. Cola wurde gegen Wasser getauscht, weißer Reis gegen Vollkornreis, Schwein gegen Pute, Chicken Nuggets gegen Hähnchenbrust, der Abend auf der Couch gegen einen Abend beim Sport und die Parytnacht wurde im Bett verbracht.
Ich hab teilweise auch zu sehr auf Dinge verzichtet, habe Freunden abgesagt, nicht an Geburtstagen teilgenommen aus Angst vor ungesundem Essen oder Alkohol.
Es gibt zwei Erlebnisse, die mir immer im Gedächtnis bleiben werden, weil sie meiner Meinung nach nicht mehr gesund waren..
Das erste war nach meinen ersten Juraklausuren.. ich wollte mit einer Freundin zu Starbucks und mir an dem Tag eine Menge Junkfood gönnen als Belohnung.. und was mache ich? Ich nehme vorher diese Cheatmeal Kapseln von Fitnessguru, die verhindern sollen, dass ungesundes Essen ansetzt. Und warum? Weil ich Angst hatte, davon zuzunehmen. Ich bezweifle jedoch, dass diese Kapseln irgendwas bringen. Ich glaube wenn man das so liest klingt das gar nicht weiter schlimm. Aber für mich ist es im Nachhinein schlimm, weil ich lieber irgendwelche Kapseln geschluckt habe wo ich nichtmal weiß was darin enthalten ist anstatt einfach diesen blöden Muffin und den blöden Burger zu essen. Klar vermisse ich manchmal die disziplinierte Melina von früher, aber mittlerweile esse ich so etwas wenn ich lust drauf habe, ohne Angst davor zu haben zuzunehmen.
Erlebnis zwei war auf dem Weg zu meinen Eltern, wir sind mit dem Auto raus nach Brandenburg gefahren und haben spontan bei Mc Donals gehalten. Und wieder mal hatte ich diese Angst, durch einen Burger fett zu werden. Verzweifelt wie ich war bin ich aufs McDonalds Klo gerannt und hab heimlich zwei dieser Cheatmeal Kapseln geschluckt mit dem Wasser was dort aus dem Hahn kam. Iiiihhh. Würde ich heute nie machen. Ich würde einfach bestellen. Das sind einfach zwei Aktionen auf die ich nicht stolz bin, weil es nicht schlimm ist mal was ungesundes zu essen. Schlimm ist es erst, wenn man Angst vor dem Essen bekommt. Und die hatte ich.
Aber irgendwann hat sich das Blatt wieder gewendet.
Ich hatte die Balance wieder.
Ich hab beim stöbern durch meinen Account wieder gemerkt, wie sehr es mir fehlt regelmäßig zum Sport zu gehen. Diese ganzen Krankheiten in den letzten Monaten haben einfach ihre Spuren hinterlassen. Ich will nicht sagen, dass ich unschuldig daran bin, dass ich so oft krank war. Ich hab mich meistens nicht gut genug geschont, bin zu schnell wieder zum Sport gerannt oder Feiern gegangen. Ich möchte keine der lustigen Nächte der letzten Monate missen aber sie haben meinen Körper nicht immer gutgetan. Und irgendwie hab ich gemerkt, dass ich mich verändert habe.
Ich kann nicht genau sagen wieso ich das so empfinde oder wieso das so gekommen ist. Aber irgendwas ist anders. Wenn ich mir meine Account angucke um die Zeit letztes Jahr, ist er mir irgendwie fremd. Klar, er ist schön, farbenfroh und bunt, aber das bin gar nicht mehr ich. Für kurze Zeit hab ich mir gewünscht, wieder mehr so zu sein wie vor einem Jahr. Ich war 5 mal die Woche beim Sport, hab nur gebacken und gekocht und gebloggt und Bilder mit meiner Spiegelreflexkamera gemacht. Und jetzt? Ich poste kaum noch Rezepte, probiere es alle zwei Wochen mal wieder beim Sport, werde wieder krank. Ich esse ungesund, ich trinke Alkohol, ich werde gerade wieder gesund und dann werde ich wieder krank. Ich hab meinem Körper nie wirklich 2 Wochen Ruhe am Stück gegönnt so wie es vielleicht gut gewesen wäre. Stattdessen kann ich mit meinem Po nicht stillsitzen und hüpfe von einem Ort zum nächsten.
Vor einem Jahr habe ich weder Alkohol getrunken noch ungesund gegessen und ein Workout zu verpassen war für mich die Hölle. Irgendwie fehlt mir momentan die gesunde Balance. Ich gehe wirklich gerne feiern, tanzen, das auch ohne Alkohol (ich lache so oder so immer viel), aber ich gehe auch gerne zum Sport. Ich esse super gern Salat aber auch super gern ein McFlurry. Und momentan fehlt mir die Disziplin das wieder alles zu vereinen in einem gesunden Maß. Also einfach mal ein Wochenende zu Hause zu bleiben und dafür vielleicht das nächste wieder länger wach zu bleiben. Jetzt wo ich gerade wieder einigermaßen gesund bin bin ich echt zuversichtlich. Ich bin sehr motiviert was den Sport angeht und genauso sieht es mit der Ernährung aus.
Ich hoffe einfach ich kann das ganze beibehalten. Meine größte Motivation im Moment bin ich selber. Ich will besser sein als gestern. Ich will stärker sein als gestern und ich will aus Fehlern lernen. Ich bin bereit wieder 100% oder sogar 110% zu geben.

Und mit diesen Worten verabschiede ich mich ins Bett und wünsche euch allen eine wundervolle Nacht.

Liebste Grüße an die tollsten Follower der Welt,

danke dass ihr IMMER für mich da seid

Freddy Pants

IMG_9640[1]

( please scroll down for english )

Hallo ihr Lieben,

iiiiich habs getan! Ich hab mir letzte Woche nach einem Jahr Überlegungszeit (Gibts das Wort?) eine Hose von Freddy bestellt. Die Hosen sind echt teuer, das ist der Grund warum ich so lange überlegt habe. Aber auf der Fibo hab ich mit ganz vielen Mädels über diese Hosen gesprochen und alle haben mir versichert, dass es sich lohnt und es auch beim Versand keine Probleme gibt. Also hab ich mal wieder auf der Website gestöbert und mich für ein normales Wr.Up Modell entschieden. Vom Stoff her ähnelt es einer Leggins sehr, ist aber zum Glück nicht durchsichtig.

IMG_9650[1]

Ich habe letzten Mittwoch bestellt und Montag war die Hose schon da, schneller als meine Bestellung bei H&M :D
Die Hose kostet 79,90€ und mit Versand war ich bei ca. 91€, die dank PayPal ganz schnell überwiesen waren. Ich habe mich für die Farbe Grau entschieden, der genaue Link zur Hose ist hier.

Ich war zunächst unsicher bei der Größenwahl, hab mich dann aber für Medium entschieden, da die Hosen eher klein ausfallen sollen und nichts ist schlimmer als wenn eine Onlinebestellung nicht passt und man sie erstmal zurück schicken muss um auf eine neue Größe zu warten. Der Stoff ist natürlich dehnbar und ich glaube eine S hätte auch gereicht, aber die M passt super!
Von der Länge her ist sie vielleicht etwas zu lang aber ich bin mit meinen 1,63 auch echt klein.
Ich hab mich sofort beim ersten anprobieren in die Hose verliebt, der Push Effekt am Po ist wirklich der Wahnsinn und ich bereue es absolut nicht fast 100€ dafür ausgegeben zu haben. Als nächstes möchte ich mir dort eine Jeans bestellen, allerdings kosten die um die 120€ und dafür muss ich jetzt erstmal wieder sparen :D

Da viele von euch wissen wollten, wie die Hose von vorne aussieht:

IMG_9846[1]

Ganz normal, aber nur angedeutete Hosentaschen.

Habt ihr noch Fragen?
Schreibt mir gern hier, oder per Mail.

Liebe Grüße,


IMG_9871[1]

Hey lovelies,

here is a quick FAQ about my new freddy pants.

1. Which one do you have?

I have the normal Wr.Up one, click here

2. Which size do you have?

I chose medium but I think S would’ve also been ok. (I’m 1,63m and usually wear 36/S)

It only took around 3 days until the pants arrived and it was love at first try. :)
The push effect is awesome and the material is super soft and stretch.

The next pair will be definitely a denim one.

Do you have questions?Ask in the comments or send me an email.

Love,

Workout Playlist #2

IMG_9039[1]

( to find my TOP20 workout songs: just scroll down! )

Hey ihr Lieben,

vor einigen Monaten habe ich schonmal eine Workout Playlist veröffentlich und lese weiterhin oft die Frage, was ich denn für Musik beim Training höre.
Da sich meine Playlist andauernd verändert dachte ich, es wäre mal an der Zeit für ein musikalisches Update.
Ich höre wirklich alles mögliche und das auch beim Sport, ich bin niemand der Heavy Metal oder Rock Musik zum Sport braucht :D

(Klickt auf die Titel um mal reinzuhören)

1. Ay Vamos – J Balvin

2. Gasolina – Daddy Yankee

3. Nothin like me – Chris Brown & Tyga

4. Turn my swag on – Alexa Goddard

5. Five More Hours – Chris Brown x Deorro

6. Pierdo La Cabeza – Zion & Lenox

7. 6 AM – J Balvin Ft. Farruko

8. Travesuras – Nicky Jam

9. Hotel – Kid Ink

10. Ayo – Chris Brown & Tyga

11. Post To Be – Omarion ft. Chris Brown & Jhene Aiko

12. Lo que paso paso – Daddy Yankee

13. Dale don Dale – Don Omar

13. In Vein – Rick Ross ft. The Weeknd

14. Voy a beber – Nicky Jam

15. Mona Lisa – Alkilados

16. Algo me gusta de ti – Wisin & Yandel ft. Chris Brown & T-Pain

17. Love More – Chris Brown

18. El Perdón – Nicky Jam

19. Crazy in Love – 50 Shades of Grey Sofia Karlberg

20. Are you with me – Lost Frequencies ( gestört aber geiL remix )

Sooo, das wars auch schon wieder. YouTube hat nicht immer die besten Versionen, ein Grund wieso ich Spotify benutze und liebe.

Was hört ihr so für Musik beim Sport?

Liebe Grüße,

Breakfast..

IMG_0627

( please scroll down for english )

Hey ihr Lieben,

in der letzten Zeit habe ich jeden Tag das gleiche/ähnliche Frühstück, weshalb ich es auch kaum auf Instagram poste, weil es

1. flüssig ist

2. immer gleich aussieht :D
Für die die es interessiert, hier eine kurze Anleitung (allerdings ohne Mengenangaben, weil mein neuer Ernährungsplan nicht auf Kalorien/Makros zählen beruht):

IMG_0615

Ich benutze seit kurzem die Instant Haferflocken von Kölln und bin super zufrieden, da ich morgens kaum noch Zeit habe für warmes Oatmeal und mir kalte Overnightoats nicht so schmecken. Perfekte Alternative! Davon gebe ich 2-3 EL in ein großes Gefäß.

IMG_0617

Eine handvoll Erdbeeren, eine handvoll Blaubeeren.

IMG_0618

Ein bisschen Quark und 200-300ml Milch.

IMG_0620

40g Proteinpulver. Ich verwende geschmackloses Proteinpulver, da ich diese krass süßen Proteinpulvergeschmäcker am Morgen nicht ertrage :D

IMG_0623

Um aber dennoch etwas süße hinein zu bekommen nehme ich FlavDrops, hier der Geschmack “White Chocolate”. Ich benutze wirklich nur ein ganz kleines bisschen davon, was aber absolut ausreicht.

IMG_0624

Ein Löffel Chiasamen, kann nicht schaden..

IMG_0625

Dann wird alles mit dem Pürierstab gemixt.

IMG_0626

Und das wars auch schon.

IMG_0627

Mich hält so ein Shake gute 3 Stunden satt, unterschätzt das Teil nicht :D

Ich wünsche euch allen einen tollen Tag!


Hey lovelies,

I just wanted to share my daily breakfast with you as I’m having nearly the same everyday.
I haven’t measured the ingredients but I can tell you what’s in it (or you check the pictures above):

  • strawberries/blueberries
  • curd/milk
  • instant oats
  • 40g protein powder
  • chia seeds
  • white chocolate FlavDrops

The shake keeps me full for around 3 hours.

IMG_0617

Have a great day

Changes

IMG_4917

Hallo ihr Lieben,

long time no see. Ich bin in der letzten Zeit einfach nicht dazu gekommen regelmäßig zu bloggen, was sehr schade ist, weil ich eigentlich wirklich viel habe worüber es sich zu schreiben lohnt. Deshalb hab ich mich heute mal hingesetzt und etwas am Design von meinem Blog gearbeitet, damit alles wieder etwas frischer ausschaut und mir selbst mehr Spaß macht. Ich hoffe euch gefällt das Design auch, obwohl es etwas einfacher und farbloser ist als das bisherige. Mir ging das ganze bunte Zeug auf die Nerven :D
So, nun schreibe ich angefangene Blogeinträge zu Ende und fange auch ein paar neue an, wie zum Beispiel ein Post über die Fibo von der ich euch auch noch berichten wollte, außerdem gibts noch was zum Baliurlaub zu sagen und zu lauter anderen Sachen, die teilweise 3-4 Monate her sind.

Ich hoffe ihr genießt alle das tolle Wetter und müsst nicht bis abends im Büro hocken oder in der Schule/Uni.

Fühl euch gedrückt von mir,

Head vs. Heart



Hallo ihr Lieben,

Ich habe mich schon lange nicht mehr hier auf dem Blog zurückgemeldet und komme jetzt mit einem mehr oder weniger anderen Thema als sonst zurück. Ich habe in den letzten Monaten eine Menge erlebt und habe mich teilweise mehr auf mein Privatleben konzentriert, was dazu geführt hat dass ich so gut wie nichts auf dem Blog gepostet habe. Allerdings liegt mir was auf dem Herzen, ein Thema was sicherlich viele Mädchen, aber vielleicht auch einige Jungs ansprechen wird. 



Und nun liege ich hier, allein, in meinem Bett. Meine Gedanken sind überall, suchen nach Lösungen, nach Antworten. Doch gibt es auf jede Frage eine Antwort und für jedes Problem eine Lösung? Was, wenn ich das einfach so akzeptieren muss wie es jetzt ist? Umso länger ich darüber nachdenke, desto mehr Fragezeichen gibt es. Wieso ist diese Sache mit der Liebe so unglaublich kompliziert? Wieso ist Liebe allein manchmal nicht genug? Wieso ist die Angst manchmal größer als die Liebe und wieso fällt es so schwer zu Vertrauen?

Fragen über Fragen und noch tausend weitere hab ich mir gestellt und doch keine richtige Antwort gefunden. Herz und Verstand spielen gegeneinander. Mein Kopf hat längst begriffen, dass es sinnlos ist. Doch mein Herz nicht. Die beiden werden sich einfach nicht einig. Und wenn ich gerade der Meinung bin ich habe eine Antwort auf eine Frage wirft der nächste Gedankengang alles wieder durcheinander. Wann ist der richtige Zeitpunkt aufzugeben und wann sollte man etwas riskieren? Und wie viel ist “etwas”?  

Ich bin ein unglaublich emotionaler Mensch, wenn ich liebe, dann liebe ich richtig. 110%. Keine halben Sachen. Entweder ich habe gar keine Gefühle oder alles auf einmal. Ein weiteres Problem ist das loslassen. Ich halte immer an allem fest, kann mich schlecht von Gewohntem trennen. Aus Angst, dass so etwas tolles nicht zweimal passieren kann. Aber liegt nicht in jedem Abschied auch immer etwas Hoffnung? Hoffnung auf etwas Neues, nein nicht etwas besseres sondern einfach was neues, was noch nie so da war, aber auf eine andere Art und Weise trotzdem einzigartig ist? Ich mag dieses Zitat sehr gern: “Don’t cry because it’s over, smile because it happened!” Ziemlich wahr, aber leider erstmal kein Trost. Oder auch “everything happens for a reason” – Mag wahr sein, aber diesen Grund finde ich irgendwie immer erst 17363 Jahre später. 

Liebeskummer ist etwas ganz fieses, dieses Gefühl in der Brust, als würde es einen zereissen. Ich muss ehrlich zugeben, es ist schon etwas länger her dass ich das so intensiv gefühlt habe wie letzte Woche. Gleichzeitig hatte ich eine Grippe. Dagegen gibt es Tabletten. Gegen Herzschmerz nicht. Man muss es ertragen, den Schmerz fühlen und einfach hoffen dass es mit der Zeit besser wird. Abwarten, ertragen und lernen damit umzugehen. Es wird nicht einfacher, man wird bloß stärker. Man lernt mit jedem Abschied, mit jeder Trennung und Tränen und Schmerz gehören dazu. Man kann nicht Lieben ohne verletzlich zu werden. Wenn man liebt, gibt man seine Gefühle in die Hände des anderen. Wird dieses Vertrauen erstmal missbraucht, ist es fast unmöglich das wieder herzustellen. Aber ist das ein Grund nicht mehr zu lieben? Klar, man wurde enttäuscht von einer Person von der man es niemals erwartet hätte, aber was kann jemand neues dafür? Nur weil Person A dir das Herz gebrochen hat, heißt es nicht dass Person B das auch tun wird. Warum entwickelt man Angst vor der Liebe? Angst vor dem, was einem eigentlich gut tut. Lieben hat manchmal auch was mit riskieren zu tun, aber wenn es einfach und berechenbar wäre wäre es auch langweilig. 

Auch ich wurde schon betrogen, hintergangen, belogen und verarscht, aber ich werde nie aufhören zu lieben. Man lernt dazu, man ist nicht mehr so leichtgläubig und auch misstrauisch. Aber man kann auch lernen einander zu vertrauen. Wenn man wirklich will. 

Was ich eigentlich sagen möchte weiß ich schon gar nicht mehr. Nachdem ich das jetzt alles niedergeschrieben habe ist mein Kopf mal wieder leer. Bin auch nicht schlauer als vorher und es tut immer noch weh. Aber ich glaube daran, dass Zeit alle Wunden heilt. So war es bis jetzt und so wird es auch dieses Mal sein. 

Jede noch so traurige Nacht, mit Tränen und Verzweiflung, hat irgendwann ein Ende und nach jedem Tief kommt ein Hoch. Mal dauert es länger, mal ist es kürzer. Das beste ist immernoch nichts zu unterdrücken, alles rauszulassen, sich auszuheulen, auszusprechen und niemals niemals niemals aufzugeben! 

Ein ganz großes Dankeschön geht an die besten Freunde der Welt, die sich mein Geheule, meine Zweifel und Ängst immer wieder anhören, egal wie dumm die Situationen manchmal sind und in den letzten Monaten bin ich einigen von euch sicher ziemlich auf die Nerven gegangen. Ich bin so froh, dass ich in schweren Zeiten Menschen an meiner Seite habe die mir helfen auch diese zu überstehen. Freunde, die nachts zu mir kommen um mich zu trösten, nur damit ich nicht alleine schlafen muss und Freunde, denen ich nachts um 4 Sprachnachrichten schicke und direkt eine Antwort bekomme. DANKE DANKE ️DANKE   ❤️ 

FALL DOWN SEVEN TIMES STAND UP EIGHT 



Hello again..

IMG_7791

( Clothes: icaniwill )

please scroll down for english

Hey ihr Lieben,

mir ist gerade aufgefallen, dass mein letzter Blogeintrag schon wieder fast einen Monat her ist. Irgendwie ist momentan so viel zu tun und so viel in meinem privaten Leben passiert, dass ich einfach nicht dazu gekommen bin regelmäßiger lange Einträge zu schreiben. Tut mir auch leid, dass es immer seltener Rezepte gibt aber das wird sich auch wieder ändern.
Zuerst einmal möchte ich kurz was zu dem 30 Tage-Programm von Lauren Gleisberg sagen was ich angefangen hatte.
Den Blogeintrag findet ihr hier.
Ich habe den Plan 14 Tage durchgezogen, fand ihn super gut, anstrengend aber effektiv! Leider habe ich mich dann von meinem Freund getrennt und ja ihr kennt das sicher alle, dann lebt man erstmal von Schoki, Pizza und Taschentüchern.
Nach ein paar Tagen bin ich dann wieder eingestiegen aber es ist halt doof für das Ergebnis, wenn man sich zwischendrin nicht an den Plan gehalten hat. Deshalb habe ich keine richtigen Vorher-Nachher Bilder für euch. Ich werde einen zweiten Versuch starten, weiß aber noch nicht wann, da ich in knapp einem Monat nach Bali reise wird das mit den 30 Tagen wohl nicht mehr hinhauen.

Trotzdem habe ich ein kleines Fazit für euch:
Die Workouts sind super anstrengend gewesen, selbst für mich die schon viele Jahre trainiert. Da ich normalerweise einen 4er Split habe und normales Krafttraining mache, waren diese kurzen und knackigen Einheiten oft sehr anstrengend für mich und ich habe geschwitzt wie sonst was. Ich hatte mega Muskelkater und war echt fertig nach dem Training und das, obwohl ich nur knapp 30 Minuten trainiert habe. Wer also unter Zeitdruck steht und nicht jeden Tag 3 Stunden im Studio verbringen kann sollte sich mal näher mit ihrem Ebook beschäftigen.
Ich glaube dass man mit ihrem Programm echt was erreichen kann.

Wie bestimmt einige von euch mitbekommen haben war ich am Wochenende mit ein paar anderen Instagirls in Hamburg und wir haben uns mit den Jungs von Protein Projekt getroffen. Es war echt richtig cool und an der Stelle wollte ich mich nochmal bei Julius und Jannik bedanken, für das, was sie uns ermöglicht haben.

Ja, was gibt es sonst noch so zu berichten, ich finde die Zeit vergeht im Moment so schnell und schon bald ist Weihnachten.
Das Jahr nähert sich dem Ende und ich denke mir “War nicht gerade erst Silvester?” ..
Ich freue mich wahnsinnig auf den Urlaub in einem Monat und auf meinen Geburtstag im Januar.
Bei so vielen Dingen auf die man sich freuen kann lassen gar keine Zeit für Trauer oder negative Gedanken.
Ich bin glücklich mit den Entscheidungen die ich in den letzten Wochen getroffen habe und hoffe das bleibt auch so.

An der Stelle habe ich mal eine kurze Frage, und zwar was ihr hier auf dem Blog in Zukunft so lesen wollt?
Ich bin momentan etwas unkreativ und möchte euch nicht mit dem gleichen Gelaber immer wieder nerven, deshalb mal eine kurze Umfrage :D

Ich weiß dieser Blogpost ist total ungeordnet und hat irgendwie keinen Faden oder ein richtiges Thema, aber ich hatte heute Lust mal wieder etwas mehr auf Deutsch zu schreiben. Auf Instagram schreibe ich ja auch immer mehr auf Deutsch, einfach weil mein Hauptpublikum deutsch spricht und sich die meisten darüber freuen auch mal was auf deutsch von mir zu lesen :)

Mehr gibt es glaube ich auch gar nicht zu sagen, außer dass ich euch eine tolle Woche wünsche :)

Viele liebe Grüße


Hey lovelies,

I have realized that I haven’t posted a Blogpost in a while, nearly a month. So I thought it would be time to say HI again.
So much going on right now, so many changes and I have absolutely no time.

As you maybe know I started with the 30×30 Guide from Lauren Gleisberg but when it was halftime I broke up with my boyfriend and ate chocolate and pizza all day long, yeah I think some of you know that feeling. :) But I’m happy again and everything is alright so don’t worry.I I just wanted to tell you my thoughts about the program as I told you I would post some before and after pictures.
The workouts were sometimes really hard but I LOVED IT because I felt so sore the next days and I could really see more definition on my abs because I ate 99% clean and worked out daily.
I’m working out since more than 2 years but her workouts showed me a new way of working out, because it never took me longer than 30 minutes and that’s what I really liked.I think if you need a new way to motivate and challenge you you should definitely try her eBook!
I will for sure try it again and start with the 30×30 program to show you some real before and afters.

I will be back with more recipes and stuff soon guys, I hope you understand that I have so much to do with university, family and friends.

Much love goes out to you!